Welche Informationen finden Sie auf dieser Homepage?

Mit der Offenlegung meiner Einkünfte als Landrat – sprich als kommunaler Wahlbeamter - will ich folgendes erreichen: Bürgerinnen und Bürger sollen Politikerinnen und Politiker besser kontrollieren können. Dazu gehört auch, dass jeder wissen können soll, ob und welche zusätzlichen Einkünfte von mir neben der Besoldung für das Amt des Landrats bezogen werden. Dadurch kann auch jeder sehen, dass ich nicht finanziell von Lobbyisten oder Nebentätigkeiten abhängig bin.

Meines Erachtens gibt es ein berechtigtes Interesse an den finanziellen Verhältnissen von Politikerinnen und Politikern. Und es gibt in einzelnen Punkten - oder in Bezug auf einzelne Politiker - auch berechtigte Kritik. Zum Thema "Politikereinkommen" werden leider aber auch oft Debatten geführt, die von den eigentlichen politischen Problemen ablenken sollen. Es gibt auch Kampagnen, die in Wirklichkeit demokratiefeindlich sind.

Bürgerinnen und Bürger sollen besser informiert sein, was insbesondere Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker im Vergleich zu anderen Berufsgruppen leisten und was sie dafür bekommen. Dies ist die beste Grundlage dafür, um den vielen Stammtischdiskussionen gegen demokratisch gewählte Politikerinnen und Politiker entgegenwirken zu können. Kommunale Wahlbeamte verdienen in Bayern wirklich nicht schlecht, aber wenn die Einkünfte von vergleichbaren Arbeitsverhältnissen gegenübergestellt und mit dem tagtäglich hohen persönlichen Einsatz ins Verhältnis gesetzt werden, sind kommunale Wahlbeamte mit Sicherheit nicht überbezahlt.

  • Unter Wahlbeamtenbesoldung in Bayern finden Sie sowohl allgemeine Informationen zum kommunalen Wahlbeamtenverhältnis in Bayern, als auch spezielle Informationen über das aktuelle Einkommen der bayerischen kommunalen Wahlbeamten.
  • Auf der Seite Meine Besoldung lege ich dar, was ich als Landrat des Landkreises Regen monatlich verdiene.
  • Im Einkommensvergleich stelle ich dar, wie hoch meine monatliche Besoldung als Landrat etwa im Vergleich zu tariflich entlohnten Angestellten, Managergehältern oder Bundesrichtern ist.
  • Welche monatliche Dienstaufwandsentschädigung ich monatlich als Landrat bekomme, und für welche Zwecke diese zu verwenden ist, können Sie auf der Seite Dienstaufwandsentschädigung nachlesen.
  • Unter der Rubrik Dienstwagen finden Sie Informationen über die Nutzung meines Dienstwagens, deren rechtliche Hintergründe, sowie deren ordnungsgemäße Abrechnung und Versteuerung. 
  • Informationen zu Nebeneinkünften, Aufwandsentschädigungen für kommunale Mandate und ehrenamtlichen Funktionen finden Sie unter "Nebentätigkeiten".
  • Was bekommt ein Landrat, wenn er aus dem Amt ausscheidet? Fragen zur Altersversorgung kommunaler Wahlbeamter in Bayern beantwortet die Seite Altersversorgung.
  • Die Einnahmen und Ausgaben meines Landratswahlkampfs 2011 finden Sie unter Wahlkampfausgaben.
  • Abschließend informiere ich Sie unter Vorteilsnahme über ein Thema, das in der öffentlichen Wahrnehmung oft tabuisiert wird, dennoch aufgrund von staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen gegen meinen Vorgänger im Amt des Landerats traurige Aktualität erlang hat.